Banner

Ausbildung

Anmeldung und Bezahlung

Die Anmeldung

Du kannst Dich zu den Bürozeiten anmelden. Bezahlt werden können auch Einzelbeträge wie z.B. die Anmeldung oder Fahrstunden-Hefte.

Bezahlung

Barzahlung ist ausdrücklich erwünscht. Große Beträge können selbstverständlich überwiesen werden.

Fahrstunden

Für Deine Fahrstunden erhältst Du Dein persönliches Fahrstunden-Heft. Dieses Heft ist Dein Ticket zu den Fahrstunden und muss unbedingt zu jeder Fahrstunde mitgebracht werden.

Theorie und Theorieprüfung

Der theoretische Unterricht findet in Form des Blockunterrichtes in den Räumen der Fahrschule statt. Der Blockuntericht dauert sieben Werktage, beginnt immer an einem Montag und Endet sieben Werk-Tage später an einem Montag. Der Blockunterricht und umfasst alle Theoriethemen der Klasse B.

Nach dem Theorieunterricht vertiefst Du die Themen und bereitest Dich auf die theoretische Führerscheinprüfung mit unserem Online Lernsystem vor.
Wenn Du in unserem Online Lernsystem die Probeprüfung bestanden hast, bist Du bereit für die Theorieprüfung. In diesem Video siehst Du an einem Beispiel, wie so eine theoretische Prüfung aussehen könnte:

Theoretische Führerscheinprüfung*

Praxis und Praxisprüfung

Zu Beginn Deiner praktischen Ausbildung wird nichts vorausgesetzt. Notwendig ist allerdings, dass Du die theoretische Ausbildung zum Großteil abgeschlossen hast und damit auch verstehst wie der Straßenverkehr funktioniert. Gegen Ende Deiner Ausbildung finden die besonderen Ausbildungsfahrten auf Bundesstraßen, Autobahnen und die Nachtfahrt statt.
Wenn die Ausbildung beendet ist, beginnen wir mit der Prüfungsvorbereitung und bestimmen gemeinsam Deinen Prüfungstermin.

Prüfungsfahrt

In diesem Video siehst Du an einem Beispiel, wie so eine Prüfungsfahrt aussehen könnte:
Praktische Führerscheinprüfung*

Bestanden?

Nach bestandener Führerscheinprüfung erhältst Du, wenn Du:

  • bereits 18 Jahre alt bist, Deinen Führerschein
  • bF17 gemacht hast, Deine Prüfungsbescheinigung

Besonderheiten zum begleitenden Fahren mit 17 - bF17

  • ab einem Alter von 16 ½ Jahren kann man die Zulassung zum bF17 beantragen und die Ausbildung absolvieren
  • die theoretische Prüfung ist frühestens drei Monate vor dem 17. Geburtstag möglich
  • die praktische Prüfung ist frühestens einen Monat vor dem 17. Geburtstag möglich
  • nach bestandener Prüfung gibt es keinen Kartenführerschein, sondern eine Prüfungsbescheinigung; damit beginnt auch die zweijährige Probezeit
  • gefahren werden darf nur mit Begleitperson und nur innerhalb Deutschlands
  • bF17 ist für die Klassen B (Pkw) oder BE (Pkw mit Anhänger) möglich - automatisch eingeschlossen sind die Klassen AM und L (Traktor)
  • zum 18. Geburtstag muss die reguläre Fahrerlaubnis beantragt werden, dann erhält man den Kartenführerschein

Die Begleitpersonen

  • es können mehrere Begleiter eingetragen werden (nicht nur die Eltern)
  • die Begleiter müssen mindestens 30 Jahre alt sein und seit mindestens fünf Jahren den Führerschein Klasse B (Pkw) besitzen
  • maximaler Eintrag im Verkehrszentralregister in Flensburg von 1 Punkt
  • ab einer Blutalkoholkonzentration von 0,5 Promille darf nicht mehr begleitet werden


* mit freundlicher Genehmigung von Antenne Niedersachsen